Gustav-Mahler.eu

The second movement, "Ging heut Morgen übers Feld" ("I Went This Morning over the Field"), contains the happiest music of the work. Indeed, it is a song of joy and wonder at the beauty of nature in simple actions like birdsong and dew on the grass. "Is it not a lovely world?" is a refrain. However, the Wayfarer is reminded at the end that despite this beauty, his happiness will not blossom anymore now that his love is gone.

This movement is orchestrated delicately, making use of high strings and flutes, as well as a fair amount of triangle. The melody of this movement, as well as much of the orchestration, is developed into the 'A' theme of the first movement of the First Symphony.

Score Gustav Mahler Lied 2: Ging heut’ Morgen uber’s Feld

 

Ging heut' morgen übers Feld

 

Ging heut' morgen übers Feld,

Tau noch auf den Gräsern hing;

Schprach zu mir der lust'ge Fink:

"Ei, du! Gelt?

Guten Morgen! Ei gelt? Du!

Wird's nicht eine schöne Welt!?

Zink! Zink!

Schön und flink!

Wie mir doch die Welt gefällt!"

 

Auch die Glockenblum' am Feld

Had mir lustig, guter Ding'

Mit den Glöckchen, klinge, kling,

Klinge, Kling,

Ihren Morgengruss geschellt:

Wird's nicht eine schöne Welt!?

Kling, Kling,

Schönes Ding!

Wie mir doch die Welt gefällt! Heia!

 

Und da fing im Sonnenschein

Gleich die Welt zu funkeln an;

Alles Ton und Farbe gewann

Im Sonnenschein!

 Blum' und Vogel, Gross und Klein!

"Guten Tag!"

Ist's nicht eine schöne Welt?

Ei, du! Gelt!?

"Schöne Welt!"

 

Nun fängt auch mein Glück wohl an?!

Nein! Nein! das ich mein',

Mir nimmer, nimmer blühen kann!